Das unabhängige Kompetenzzentrum Wildbienen wurde im März 2021 in Neustadt an der Weinstraße als gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH) von sechs Gesellschaftern gegründet. Es ist nicht gewinnorientiert und tritt dafür ein, dass wissenschaftliche Forschung und der Schutz von Wildbienen auf hohem Niveau betrieben werden. Eine große Bedeutung wird dabei der Kombination aus Erfahrung in Feldbiologie und Taxonomie beigemessen. Alle sechs Gründer können langjährige regionale sowie internationale Erfahrung bezüglich Taxonomie, Faunistik, Feldmethoden, Ökologie und Schutz von Wildbienen vorweisen, was in Kombination und Umfang an gebündeltem Wissen bundesweit sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Arbeitsbereiche

  • Forschung

    Wir erarbeiten Expertenwissen über das Vorkommen und die Verbreitung von Arten, deren Ansprüche an Habitate und Ressourcennutzung, verwendete Duft-, Signal- und Schutzstoffe, Resilienz gegenüber Krankheitserregern, Neueinwanderungen im Zuge des Klimawandels und diesbezügliche Veränderungen der Arten- und Populationsdynamiken.

  • Habitat-Management

    Basierend auf unseren profunden Kenntnissen über die unterschiedlichen Ansprüche und Lebensweisen der unterschiedlichen Wildbienenarten erarbeiten wir Konzepte zur Anlage, der Pflege und dem Erhalt von Wildbienen-Habitaten, damit auch nachhaltige Besiedlungen ermöglicht werden.

  • Information

    Wir vermitteln Wissen über die Lebensweise und zum Schutz von Wildbienen und über aktuelle Artenlisten wie zum Beispiel regionale Artenlisten oder Rote Listen zur Bewertung der Gefährdung.

  • Akademie

    Wir bieten mit Partnern Wildbienen-Bestimmungskurse an, die für unterschiedliche Erfahrungsniveaus geeignet sind. Dabei streben wir eine möglichst mehrere Jahre dauernde Ausbildung von Wildbienen-Kennern an, die einen hohen Anteil der Arten lebend bestimmen können.

Wir...